Stern unterstützt die automatische Befehlszeile für bash oder zsh. stern –completion=(bash|zsh) gibt den Shell-Vervollständigungscode aus, der in .bashrc usw. für die angegebene Shell ausgewertet wird. Darüber hinaus unterstützt Stern die dynamische Vervollständigung für –namespace und –context. Um dies zu verwenden, muss kubectl in Ihrer Umgebung installiert sein. Möchten Sie über neue Veröffentlichungen in wercker/stern informiert werden? Wenn nichts passiert, laden Sie GitHub Desktop herunter, und versuchen Sie es erneut. Stern ist ein Geschenk, denn anstatt ein ganzes Protokoll zu sehen, um zu sehen, was zuletzt passiert ist, können Sie stern verwenden, um zu beobachten, wie sich ein Protokoll entfaltet. stern unterstützt die Ausgabe benutzerdefinierter Protokollnachrichten. Es gibt ein paar vordefinierte Vorlagen, die Sie verwenden können, indem Sie das –output Flag angeben: Wieder ist Thomas Liddle mit kubenswin durchgekommen. Die Download- und Buildanweisungen sind auf der GitHub-Repository-Seite README verfügbar.

Beachten Sie, dass bash-completion vor dem Sourcing des stern bash Completion Codes in .bashrc bezogen werden muss. Wenn Sie zsh verwenden, beziehen Sie einfach den stern zsh-Vervollständigungscode in .zshrc. Dies entspricht jedem Pod, der das Wort Service enthält, und hört alle Container darin an. Wenn Sie nur Datenverkehr zum Servercontainer anzeigen möchten, können Sie den heck –container-Serverdienst erstellen und die Protokolle aller Servercontainer von den 3 Pods streamen. Wenn Sie bash verwenden, hängt der stern bash-Vervollständigungscode vom Bash-Abschluss ab. Auf dem macOS können Sie es mit homebrew wie folgt installieren: Da es sich um ein Bash-Shell-Skript handelt, gibt es kein kubectx für Windows. Verzweifeln Sie nicht; GitHub-Benutzer thomasliddledba (Thomas Liddle) hat kubectxwin erstellt, das mit Windows funktioniert. Die Download- und Buildanweisungen finden Sie auf der GitHub-Repository-Seite README. Ausgabe mit einer benutzerdefinierten Vorlage mit streng bereitgestellten Farben: Stern ist Open Source und auf GitHub verfügbar, wir würden Ihre Beiträge oder Ideen lieben. Wenn Sie nicht aus der Quelle erstellen möchten, können Sie auch eine vorkompilierte Binärdatei aus GitHub-Versionen herunterladen. Das Installationsprogramm kann von der stern Releases-Seite heruntergeladen werden. Halten mit dem Kubernetes nautische Thema, Heck ist das Heck ende eines Schiffes …

und ein Werkzeug zum Anzeigen des Endteils von Protokollen für Container und mehrere Pods. Im wahrer Geist der Open-Source-Community stammt das heck-Projekt von Wercker (das 2017 von Oracle übernommen wurde). Schließen Sie den Staging-Namespace aus, der Protokolle aus dem istio-proxy-Container ausschließt. Mit Ihrer kostenlosen Red Hat Developer-Programmmitgliedschaft entsperren Sie unsere Bibliothek mit Cheat Sheets und EBooks bei der Anwendungsentwicklung der nächsten Generation. Wenn Sie nicht wollen, um von Source zu bauen gehen greifen eine binäre Version Dies stellt jedoch ein Problem dar; wir haben jetzt nicht nur mehrere Pods, sondern auch mehrere Container innerhalb der Hülse. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie bei der integrierten Protokollierung von kubectl angeben, aus welchen Containern Protokolle erstellt werden sollen. Um dies zu umgehen, haben wir Stern gebaut. Es ist ein super einfaches Dienstprogramm, mit dem Sie sowohl die Pod-ID als auch die Container-ID als reguläre Ausdrücke angeben können.

Comments are closed.