Versuche, neue Gesetze einzuführen, sind jedoch anderswo in Schwierigkeiten geraten. Was wird also getan, um es zu stoppen und was können Sie erwarten, wenn Sie beim illegalen Herunterladen von Musik-, Film- und TV-Showdateien erwischt werden? Das erste, was zu beachten ist, ist, dass das Internet nicht die gesetzfreie Gemeinschaft ist, die seine Architekten vor 30 Jahren geplant hatten. In den 1970er und 1980er Jahren verschließen Plattenfirmen gerne die Augen vor dem Abhören von Alben, vor allem, weil es mindestens einen Kauf auf Papier geben musste, bevor das Kopieren beginnen konnte. Das ist bei der großen Auswahl an Download-Optionen, die im Internet angeboten werden, nicht der Fall. In Großbritannien gibt es eine ebenso schillernde Reihe von Urheberrechtsgesetzen, die zur Verfolgung von Straftätern geltend gemacht werden können. Die Electronic Frontier Foundation (EFF) will digitale Rechte durch Rechtsstreitigkeiten, politische Lobbyarbeit und Sensibilisierungskampagnen schützen und ausbauen. Die EFF hat sich lautstark gegen die RIAA in ihrer Verfolgung von Klagen gegen Benutzer von Filesharing-Anwendungen und unterstützte Angeklagte in diesen Fällen. Die Stiftung fördert die Legalisierung der Peer-to-Peer-Sharing von urheberrechtlich geschütztem Material und alternative Methoden, um Urheberrechtsinhabern eine Entschädigung zu gewähren. [105] Das Urheberrecht schützt den Wert kreativer Arbeit. Wenn Sie nicht autorisierte Kopien der kreativen Arbeit einer Person erstellen, nehmen Sie dem Besitzer ohne seine Erlaubnis etwas Wertvolles ab.

Wahrscheinlich haben Sie die Warnung des FBI vor nicht autorisiertem Kopieren am Anfang einer Film-DVD gesehen. Obwohl Sie diese Nachrichten möglicherweise nicht auf allen CDs oder Musik finden, die Sie aus dem Internet heruntergeladen haben, gelten die gleichen Gesetze. Das Bundesrecht sieht strenge zivil- und strafrechtliche Sanktionen für die unerlaubte Vervielfältigung, Verbreitung, Vermietung oder digitale Übertragung urheberrechtlich geschützter Tonträger vor. (Titel 17, United States Code, Sections 501 und 506). Gesetze neigen nicht nur dazu, nachsichtiger gegenüber Streaming zu sein, es ist auch schwieriger für Urheberrechtstrolle und Strafverfolgungsbehörden, Nutzer in der Handlung zu fangen. Wenn Sie einen Torrent herunterladen, können Sie die IP-Adressen aller anderen sehen, die Sie hochladen oder von denen Sie herunterladen. Aber Streaming überträgt ein Video direkt von einer Website auf Ihr Gerät, ohne dass Dritte beteiligt sind. Als Reaktion auf Urheberrechtsverletzungen mit Peer-to-Peer-Dateifreigabe oder BitTorrent hat die Inhaltsindustrie ein so genanntes abgestuftes Reaktionssystem oder drei Streiks entwickelt.

Comments are closed.